Sichere DNA-Farbstoffe - Unsere MIDORIGreen Varianten

Unsere MIDORIGreen DNA-Farbstoffe ergeben perfekte DNA-Signale und wurden für unterschiedliche Anregungs-Lichtquellen entwickelt. Alle sind absolut sicher in der Anwendung, ohne toxische oder krebserregende Eigenschaften.


Die MIDORIGreen Familie

MIDORI procedure deutsch2

Übersicht der angewandten Färbemethoden und optimalen Anregungsquellen für unsere MIDORIGreen Varianten.


MIDORIGreen Advance

MIDORIGreen Advance ist für den Einsatz mit UV-Licht-Transilluminatoren optimiert. Im Vergleich zu Ethidiumbromid (EtBr) ist MIDORIGreen Advance nicht toxisch und nicht krebserregend, liefert jedoch sehr starke DNA/RNA-Signale mit einem ausgezeichneten Signal-zu-Rauschen-Verhältnis. Diese Eigenschaften machen es zu einem perfekten Ersatz für EtBr, wenn UV-Licht als Anregungsquelle verwendet wird. Der DNA-Farbstoff kann zur In-Gel-Färbung beim Gießen von Agarosegelen oder zur Nachfärbung nach dem Elektrophoreselauf verwendet werden.


MIDORIGreen Xtra

MIDORIGreen Xtra liefert hervorragende Ergebnisse, wenn es mit der Blau/Grün-LED-Technologie oder mit blauem LED-Licht verwendet wird. Es handelt sich um einen hochempfindlichen Farbstoff, der starke Signale mit geringer Hintergrundfluoreszenz zeigt, was den Nachweis kleinster DNA/RNA-Mengen ermöglicht. Mit Blau/Grün LEDs liefert MIDORIGreen Xtra noch bessere Ergebnisse als EtBr und erreicht ein neues Maß an Empfindlichkeit. Seine sicheren, ungiftigen Eigenschaften wurden von unabhängigen Laboren bestätigt. Der DNA-Farbstoff kann zur In-Gel-Färbung beim Gießen von Agarosegelen oder zur Nachfärbung nach dem Elektrophoreselauf verwendet werden.

BGLED logo original


MIDORIGreen Direct

Wie der Name schon sagt, wird MIDORIGreen Direct der DNA/RNA-Probe direkt zugesetzt. Diese Art der Färbung der Probe eliminiert die Färbung des Gelhintergrundes und liefert perfekte Signale mit einem ausgezeichneten Signal-zu-Rauschen-Verhältnis. MIDORIGreen Direct wurde für den Einsatz mit Blau/Grün-LEDs oder blauen LED Licht entwickelt und optimiert. Die DNA kann aber auch mit einem normalen UV-Licht-Transilluminator detektiert werden. Seine sicheren, ungiftigen Eigenschaften wurden von unabhängigen Labors bestätigt. Der 10x Probenladepuffer ist in MIDORIGreen Direct integriert, so dass Proben nach der Färbung auf das Agarosegel geladen werden können.

BGLED logo original


MIDORIGreen Highlights

Safe use 1

Sicherer Gebrauch

Die MIDORIGreen-Familie sind nicht krebserregende und nicht toxische Farbstoffe für den DNA/RNA-Nachweis in Agarosegelen. Sie sind eine sichere Alternative zur herkömmlichen DNA-färbung mit Ethidiumbromid.

Perfect Signals 1

Perfekte Signale

Die chemischen Strukturen unserer MIDORIGreen-Farbstoffe wurden für eine starke Absorption bei DNA-Bindung optimiert. Die Farbstoffe liefern perfekte Signale mit einem ausgezeichneten Signal-zu-Rauschen-Verhältnis.

cost saving

Günstiger Preis

Die MIDORIGreen-Farbstoffe sind in einer hochkonzentrierten Lösung (25.000 x) erhältlich. Die Gesamtkosten pro Gel sind im Vergleich zu anderen DNA-Farbstoffen 3-4 x niedriger.

lightsources 1

Für alle gängigen Lichtquellen

Die MIDORIGreen-Varianten wurden für unterschiedliche Lichtquellen und einen flexiblen Einsatz entwickelt. MIDORIGreen Advance ist optimal für UV-Licht, während MIDORIGreen Xtra und MIDORIGreen Direct mit Blau/Grün LEDs oder blauen LEDs perfekte Ergebnisse liefern.

Finden Sie MIDORIGreen auf unsere Webseite.

MIDORIGreen Farbstoffe

Sie möchten mehr Informationen? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Back to Blog

Related Articles

Der sicherer DNA-Farbstoff MIDORI Green Xtra wurde in CRISPR / Cas9-Experimenten verwendet

Systematische Analyse von Faktoren, die die Effizienz der homologen direkten Reparatur (HDR) in der...

MIDORI Green Advance outperforming Competitor A when using UV-light

MIDORI Green Advance ist einer der sichersten DNA-Farbstoffe auf dem Markt. Hier zeigen wir die...

FastGene Double Digest - Eine Reaktion, zwei Schnitte!

Mit unserem FastGene® Double Digest Chart finden Sie schnell die perfekten Bedingungen für das...